Pegasus

Ein Pferd von prächtiger Gestalt,
So wunderschön und elegant.
Es ist nicht jung und ist nicht alt,
Doch Jung und Alt bekannt.

Gewaltige Schwingen schmücken es
Weiß gefiedert und engelsgleich
Sind eine Zierde seines Leibes
mit dem es den Himmel erreicht.

Dein Name verbindet Dich mit ihm,
Du wähltest ihn wohl mit Bedacht.
Was Du auch tust, Du tust es mit ihm,
Ist bei Dir bei Tag und bei Nacht.

Wohin mag Deine Zukunft geh’n?
Wohin magst Du noch zieh’n?
Wir werden es wohl bald schon seh’n,
Doch lass Dich leiten von ihm.

Das Pegasus es lüget nicht,
Es spielt nie falsches Spiel,
Es stets nur die Wahrheit spricht
und führt Dich so ans Ziel


Geschrieben von Björn "Islaender" Steinert, 2004